Die Classic Queen an den Landungsbrücken in Hamburg
Freitag, den - Lesezeit: ca. 2 Min.

Die Classic Queen verlässt Hamburg

Die vielen Touristen als Partyschiff bekannte MS Classic Queen hat den Hamburger Hafen verlassen und wird künftig rund um Magdeburg im Einsatz sein.

Das Partyschiff von den Landungsbrücken

Die 1962 in der Edgar-André-Werft in Magdeburg unter dem Namen "Sanssoucis" gebaute Classic Queen war seit 2004 auf der Oberelbe als Fahrgastschiff unterwegs. Fast täglich fanden auf dem Schiff Hafenrundfahrten statt, während es am Wochenende für Hochzeiten, Firmenfeiern und diverse Veranstaltungsreihen wie "Weird" oder die "Bootsparty Hamburg" im Einsatz war. Bis zu 400 Gäste konnten an Bord feiern, lachen und einen traumhaften Blick über die Elbe genießen.

Reparaturen wurden fällig

Über 50 Jahre hinterlassen ihre Spuren an Schiffen und so standen Ende 2015 teure Reparaturen an der Classic Queen an, die einen Weiterbetrieb des Schifffahrtsgeschäfts unrentabel machten.

Aufbruch Richtung Magdeburg

Am heutigen Freitag hat die MS Classic Queen ihre 250 km entfernte neue Heimat erreicht und liegt nun in Burg bei Magdeburg vor Anker. Fraglich ist derzeit, ob sie dort umgebaut oder weiterhin als Passagierschiff in Dienst gestellt werden soll.

Update

Die Classic Queen wird mittlerweile nach Umbauten dauerhaft in Tschechien eingesetzt.
Das könnte Sie auch interessieren:

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Infos