Rendering der AIDAperla vor dem Hafen von Palma de Mallorca
Rendering der AIDAperla vor dem Hafen von Palma de Mallorca
Foto: AIDA Cruises
Samstag, den - Lesezeit: ca. 4 Min.

Schiffsportrait "AIDAperla"

Die "AIDAperla" und "AIDAprima" wurden beide bei Mitsubishi Heavy Industries in Japan gefertigt und verschlangen je über eine halbe Mrd. Euro Baukosten. Beim Bau kam es zu langen Verzögerungen.

Satte 525 Mio. Euro Baukosten

Die "AIDAperla" ist ein Kreuzfahrtschiff der Carnival Corporation, welches unter italienischer Flagge fährt und seinen Heimathafen in Genua hat. Obwohl das Schiff bereits im Sommer 2011 in Bestellung gegeben wurde, brauchte die Werft Mitsubishi Heavy Industries in Nagasaki/Japan für die Fertigstellung bis März 2016. Wie schon beim Schwesterschiff "AIDAprima" (beide Hyperion-Klasse) kam es auch hier zu langen Verzögerungen. Am 30.06.17 wurde die "AIDAperla" schließlich in Palma de Mallorca getauft. Die Baukosten betrugen etwa 645 Millionen US-Dollar (etwa 525 Mio. Euro).

Das neue Schiff der AIDA hat eine Länge von knapp 300 Metern und ist 37,6 Meter breit bei einem Gewicht von 124.100 Tonnen. Dies ergibt einen Tiefgang von maximal 8,25 Metern, je nachdem, wie intensiv das Schiff ausgelastet ist. Auf 18 Decks haben in 1.643 Kabinen maximal vier Passagiere pro größerer Kabine Platz, wodurch sich eine maximale Auslastungszahl von etwa 3.286 Passagieren ergeben würde. Zusätzlich arbeitet an Bord eine 900 Mann starke Besatzung, damit die reisenden Gäste ein Höchstmaß an Komfort und Erholung genießen können, ohne etwas vermissen zu müssen.

Umweltfreundlicher dank Flüssigerdgas

Die "AIDAperla" trägt die typische auffällige Lackierung der gesamten AIDA-Flotte: vorn ein roter Kussmund, seitlich das Auge kombiniert mit nach hinten verlaufenden Wellen. Wie schon bei der "AIDAprima" wurde auch hier auf einen vertikal statt schräg nach unten verlaufenden Bug gesetzt. Dieser soll bei niedrigen Geschwindigkeiten den Spritverbrauch reduzieren.

Eine weitere Exklusivität des Schiffes ist der Dual-Fuel-Motor, welcher es ermöglicht, durch die Verbrennung von Flüssiggas besonders umweltfreundlich auf den Meeren zu fahren.

Unterhaltung für die ganze Familie

ANZEIGE
Die Perla strotzt vor Attraktionen an Bord. Sechs Pools und 17 Bars bzw. Clubs bieten Tag und Nacht beste Unterhaltung und Abwechslung. Zu den besonderen Erlebnissen an Bord zählt auch der gläserne Skywalk, der den Passagieren die Möglichkeit bietet, 45 Meter über dem Ozean die Aussicht zu genießen. Abenteuerlustige kommen auf dem Activity Deck "Four Elements" auf ihre Kosten, denn dort kann neben Klettern auch Minigolf, ein Lazy River oder eine Wasserrutsche ausprobiert werden, welche sich über vier Decks verteilt.

Toll für Familien ist, dass es neben einer Kleinkinderbetreuung auch eine Animationsgruppe für Teenager gibt. Dadurch können die Eltern in Ruhe entspannen, den wundervollen Spa-Bereich mit seinen zahlreichen Angeboten und das große Fitnesscenter an Bord genießen, während die Kinder in gleichaltrigen Kleingruppen ihren Spaß auf hoher See haben - Langeweile kommt hier nicht auf!

Hamburg neuer Heimathafen

Die "AIDAperla" bewegt sich auf Routen in der Karibik, den Kanaren, im westlichen Mittelmeer und Nord- sowie Westeuropa. Im Jahr 2018 ersetzt sie die "AIDAprima" in Hamburg, welche von da an im Mittelmeer verkehren wird.

AIDA Cruises

Die Reederei AIDA Cruises hat ihren Sitz in Rostock und unterhält zur Zeit zwölf Kreuzfahrtschiffe. Die Schiffe der AIDA-Flotte bedienen Routen durch ganz Europa, der Karibik, Transamerika, entlang des Mittelmeeres, der Ostsee, dem Schwarzen Meer, Roten Meer, Nordamerika, Asien und durch den Orient. Durch die Vielfalt der Ziele, der unterschiedlichen Schiffe sowie der variablen Reisedauer findet sich bei der Reederei für jeden Geschmack ein passendes Angebot. Aus diesem Grund erfreuen sich AIDA-Kreuzfahrten seit vielen Jahren großer Beliebtheit, die stetig anwächst und über Generationen hinweg fortgesetzt wird.
Das könnte Sie auch interessieren:

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Infos